Das Baukasten-Prinzip Am Beispiel eines BSK 02

  • S1
    Grundplatte auf vorbereitetem Stellplatz plan ausrichten
  • S2
    Heizeinsatz auf die Grundplatte stellen und ausrichten, optional Zuluftschlauch anschliessen
  • S3
    Untere Segmente auf Bodenplatte auflegen, bei einigen Modellen zuerst Umluftöffnung erstellen
  • S4
    Die zweite Ebene der Verkleidung aufsetzen
  • S5
    Den dritten Ring aufsetzen, optional Strahlungsbleche mit einsetzen.
  • S7
    Den vierten Ring aufsetzen, anschließend das Rauchrohr am Schornstein anschliessen.
  • S8
    Den Rauchrohrausschnitt am letzten Ring erstellen und aufsetzen
  • S9
    Deckel aufsetzen

Was ist das Baukasten-Prinzip?

Das Baukasten-Prinzip beschreibt den simplen Aufbau eines Heizkamin/Speicherofeneinsatzes. Dabei wird der Bausatz mit den nötigen Elementen zum aufbauen des Kamins/Ofens geliefert. Bitte vergewissern Sie sich, dass der Heizkamin oder Speicherofen ihrem Heim entsprechend die Voraussetzungen erfüllt. Hier erhalten Sie schon einige grundlegende Informationen.

Einfacher Aufbau

Früher war die fachgerechte Montage eines Heizkamins/Speicherofens für den einfachen Verbraucher recht kompliziert, so dass die meisten Kunden entweder einen Ofensetzer mit dem Bau beauftragten, oder aus Kostengründen den Traum aufgegeben haben. Doch mit den neuen Kaminbausätzen von BRUNNER wird ein Kamineinsatz in wenigen Stunden zu einem Kamin aufgebaut. Einfacher und preiswerter kann eine Kaminanlage nicht aufgebaut werden.

Wie erfolgt der Aufbau?

Die Kaminbausätze werden in maßgenauen Formteilen aus Wärmebeton geliefert und ermöglichen dem Heimwerker oder Handwerker einen schnellen Aufbau mittels Schritt für Schritt Anleitung. Wie Ihr Kamin am Ende aus­sieht, das ent­schei­den trotz­dem Sie: Ob moderne, unbehan­delte Beton­optik oder ver­putzt und farb­lich gestal­tet – sogar Groß­keramik­teile und Feuer­tische können Sie problem­los anbauen lassen.